Untersuchungen

Bestimmung der Sehschärfe – bei  Tageslicht- und Nachtbedingungen

Bestimmung auch versteckter Sehfehler – vom Neugeborenen bis ins hohe Lebensalter

Anpassung aller Brillenarten – von der Lesebrille bis zur Schießbrille.

Anpassung vergrößernder Sehhilfen – von der verstärkten Nahbrille bis zu elektronischen Sehhilfen.

Kontaktlinsenanpassungen – vom gelegentlichen Tragen bis zu vier Wochen Dauertragen.

Farbunterscheidungsvermögen (Anomaloskop).

Untersuchung aller Augenabschnitte von den Lidern bis hinter die Augen in die Augenhöhle.

Untersuchung aller Schielarten – vom Neugeborenen bis zum Senior.

Augeninnendruckmessung – mit der Standardmethode nach Goldmann oder berührungsfrei.

Gesichtsfelduntersuchungen – vom Goldmannperimeter bis zur überschwelligen Computerperimetrie

Hornhautanalyse – vom Keratoskop bis zum Corneatopografen

Tränenfilmanalyse– vom Farnkrauttest bis Tearskop

 

Maculadiagnostik – von der Autofluoreszenz bis zur Spectraldomain-Okolo-Kohärenz-Tomografie (OCT).

Netzhautdiagnostik – durch computerisierte Fluoreszenzangiografie (FLA).

Ultraschalldiagnostik – vom Augeninneren bis in die Augenhöhle.

Augenbiometrie – präzise Längenmessung und Linsenberechnung (Lensmeter) zur Operation des grauen Stares.

Hornhautdickenmessung – wichtig zur genauen Augendruckmessung (Pachymetrie)

Retinometrie – Bestimmung der zu erwartetenden Sehschärfe nach einer OP des grauen Stares

.